06. Oktober 2011

Seit Anfang Oktober gehts wieder weiter bei dem Offenstall. Nach einer kurzen Pause, zwecks Geburtstag und ein paar anderen Umbauarbeiten, widmen wir uns nun wieder voll und ganz dem großen Offenstall.

 

Da wir nicht einfach mit einem normalen Stromzaun den Offenstall mit der Koppel verbinden wollten, bastelte unser Tischlermeister Maxx einen stämmigen Holzzaun für die Verbindung.

 

Dazu wurde uriges Dachstuhlholz verwendet und genial verbaut. 

 

Zur Unterstützung kam auch Schwager Mike vorbei, der sich um die Bodenverankerung kümmerte.

 

Nicht nur mit dicken Schrauben versehen, sondern auch starke Eisenwinkel werden auf die Grundplatte geschweisst, um die perfekte Stabilität zu gewehrleisten.

Nach nur wenigen Stunden stand bereits der gesamte Zaun.

 

Jetzt fehlen nur noch die Querstangen, die aber nach kürzester Zeit montiert waren.

Jetzt fehlt nur noch der nötige Anstrich und schon steht einem Umzug nichts mehr im Wege.

 

Schon am Wochenende werden die Pferde hier ein und ausgehen.