Nach einer kurzen Pause in Stüberl, da ja rundherum genug andere Dinge anfallen, gings nun weiter mit dem Boden.

 

Der ganze Beton ist nun ordentlich ausgehärtet. Überständige Ecken und Kanten wurden mit dem großen Gerät einfach abgeschliffen.

 

Auch einen großen Staubsauger haben wir organisiert, so konnte der gesamte Boden sowie die Wände abgesaugt werden um den ganzen Staub zu entfernen.

 

 

 

Dann war es endlich soweit. Die Bodenbeschichtung kommt drauf.

 

Mühevoll wurde die zähflüßige Masse als erster rund herum am Rand mit einem Pinsel aufgetragen, bis dann die gesamte Fläche mit einer großen Spachtel sowie einer Walze aufgetragen werden konnte.

 

Erst nach ca. 4 Stunden war dann der rießige Raum vollständig "ausgemalt". Doch das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.

 

Ein Strahler wurde noch hineingestellt, somit sollte alles binnen 2 Tagen trocken sein.